Ferdinandgrube

Allgemeines

FirmennameFerdinandgrube
OrtssitzBogutsch├╝tz (O.S.)
Art des UnternehmensKohlebergwerk
AnmerkungenGeh├Ârt zur Kattowitzer A.-G. f├╝r Bergbau und H├╝ttenbetrieb (nebst zahlr. weiteren Gruben). Dazu u.a. Schacht "Benjamin" und Gruschka-Schacht. Bogucice seit 1924 zu Kattowitz. Seit 1936 "Kopalnia Wegla Kamiennego Katowice" (s.d.; 1999 geschlossen).
Quellenangaben[Jahrbuch dt. Braunkohle ... (1913) 90] [Borsig: Ausgef├╝hrte Dampfmaschinen, Liste C (1908)] [Matscho├č: Entw Dampfmaschine (1908) II, 289]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1822 Errichtung des Bergwerks. Erster Eigent├╝mer ist Ferdinand Mamlas.
03.05.1823 Beginn der F├Ârderung
1840 Die Teufe des Schachts "Benjamin" erreicht 25 m
1860 Die Teufe des Schachts "Benjamin" erreicht 60 m, und es wird eine F├Ârdermaschine mit 25 PS Leistung aufgestellt
1875 Das Bergwerk s├Ąuft ab
1880 Die Teufe des Schachts "Benjamin" erreicht 300 m
1893 Auf Schacht "Benjamin" wird eine F├Ârdermaschine mit 600 PS Leistung aufgestellt.
1901 Lieferung einer Dampfmaschine durch A. Borsig
01.07.1936 Umbenennung in "Kopalnia Wegla Kamiennego Katowice"




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Steinkohle 1901 Aufstellung Dampfmaschine 1901 Aufstellung Dampfmaschine  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 1901 August Borsig
Dampfpumpmaschine 1870 Maschinenfabrik von C. Hoppe
Dampff├Ârdermaschine 1893 unbekannt
Dampff├Ârdermaschine 1903 Breslauer Actien-Gesellschaft f├╝r Eisenbahn-Wagenbau und Maschinenbau-Anstalt Breslau




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
um 1910 Pumpen 3 Schacht Maschinenbauanstalt Breslau GmbH F├Ârdermenge 5.5 cbm/min Drillings-Verbundpumpe mit elektr. Antrieb, System Bergmans. d= 185/215 mm, h= 500 mm, n= 150 U/min, H= 300 m. 3 Pumpen mit 2 Motoren dazwischen Wasserhaltung




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1936 Umbenennung danach Kopalnia Wegla Kamiennego Katowice