Gebr. Meer: Dampfmaschine


Zum Vergr├Â├čern Bild anklicken


Dampfmaschine: Dampfmaschine: Ansicht von der Schieberkasten-Seite Dampfmaschine: Dampfmaschine: Ansicht von der Zylinder- und Schwungradseite Dampfmaschine: Dampfmaschine: Ansicht von der Kurbelseite


Allgemeine Daten

BezeichnungDampfmaschine
HerstellerGebr. Meer
HerstellortM├Ânchengladbach
BeschreibungEine liegende Maschine mit einer Leistung von ca. 100 PS. Gabelrahmen und einer Kurbelverkleidung mit gegossener, zum Rahmen-Ende hin wegklappbarer Haube (mit Verschlu├č nahe der Kreuzkopfgleitbahn). Die Kurbelwellenlager sind dreiteilig und nachstellbar; sie haben Tropf├Âler-Schmierung. Gebohrte Kreuzkopfgleitbahn mit Tropf├Âler-Schmierung. Kurbellager-Schmierung durch Tropf├Âler und Schleuderring. Rechts das fliegend gelagerte, einteilige, an der Nabe geteilte Schwungrad (Durchmesser ca. 3000 mm [wirkt eher kleiner] mit Naben-Schrumpfringen; am Wellen-Ende durch eine Druckplatte gesichert). Offener Kreuzkopf mit nicht gegabelter Schubstange. Verbindung Kreuzkopf-Kolbenstange mittels Querkeil. Der Zylinder h├Ąngt ohne Auflager frei ├╝ber. Mit Schleppkolben und geschlossenem hinterem Zylinderdeckel. Die kombinierten Zylindersicherheitventile und -entw├Ąsserungsh├Ąhne werden durch eine Welle und gemeinsamen Griff bet├Ątigt. Die Indikator-Anschl├╝sse sind nicht seitlich, sondern am Zylinderscheitel. Mit Achsenregler (unter einer U-f├Ârmigen Blechverkleidung) und Kolbenschieber; der Exzenter und die flache Exzenterstange (wird durch handwerklich nachger├╝stete Leitrollen waagerecht in einer Gabel gef├╝hrt) sind zwischen Rahmen und Regler. Die Dampfzu- und -ableitungen f├╝hren nach unten. Im Schieberkasten ist das Anstellventil. Eine vom Exzenter angetriebene Bosch-Schmierpresse versorgt die Schieberstangen-Stopfbuchse und den Schieberkasten. Abtrieb vom Schwungrad ├╝ber Flachriemen und gewichtsbelastetem Riemenspanner auf einen Drehstromgenerator mit angeflanschter Erregermaschine (nicht original, da ├╝ber Zwischen-Traversen (U-Profile) auf die Spannschienen montiert).
AnmerkungenHersteller hier "Gebr. Meer"; Baujahr nicht bekannt. Bis 1925 Transmissionsbetrieb, dann Antrieb eines Drehstromgenerators.
QuelleAuskunft Herr Dr. Harald Finster, Aachen (2004)

Technische Daten

Normalleistung [PS]100
Maximalleistung [PS]100
SteuerungsbauartKolbenschieber
RegelungsbauartAchsenregler
Zylinderzahl1
Expansionsstufen1
Schwungraddurchmesser [mm]3000
Dampfdruck [bar]11
AbtriebRiemen (Transmission bzw. Generator)

Besitzverh├Ąltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Petry-Dereux GmbH, Dampfkesselfabrik D├╝ren 1911   vmtl. neu von Petry-Dereux 2008: vorhanden (bis ca. 1985 in Betrieb
Becker & Funck D├╝ren     unbekannt, ob neu von Meer 2008: vorhanden (bis ca. 1985 in Betrieb