Escher, Wyss & Co.: Schiffsdampfmaschine

Allgemeine Daten

BezeichnungSchiffsdampfmaschine
HerstellerEscher, Wyss & Co.
HerstellortZĂŒrich
Bauzeit1862
BeschreibungVertikale, oszillierende Zwillingsmaschine, Leistung 120 PSi. Dazu ein Zweiflammrohr-Kofferkessel des selben Herstellers. Daten des Schiffs, erbaut von de Werft Blasewitz, seit FrĂŒhjahr 1863 in Dienst: L= 50,332 m, B= 4,70 m, 598 Personen. 1880: verbreiterte SchaufelrĂ€der; 1883: neuer Zweiflammrohr-Kofferkessel.
AnmerkungenBestellt 1862 fĂŒr "Riesa" (und nicht fĂŒr "Pirna", wie in [Liste EWC] genannt; diese hatte lt. [Rindt] eine Maschine von Penn.
Quelle[Rindt: Weiße Flotte Dresden; Dt. Schiffahrtsarchiv 3/1980, S. 84] [Escher-Wyss: Motorboote und Motorjachten (1913) 16] [MĂŒller/Quinger: Raddampferflotte (1995)]

Technische Daten

Normalleistung [PS]120
Maximalleistung [PS]120
Steuerungsbauartvmtl. einfache Schieber
Zylinderzahl2
Expansionsstufen1
Kondensationvmtl.
AbtriebSchaufelrÀder

BesitzverhÀltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
SĂ€chsisch-Böhmische Dampfschiff-Gesellschaft Dresden 1863 1919 fĂŒr Schiff zugeliefert von Escher-Wyss Schiff an O. Krietsch, Magedeburg "Magdeburg"
Otto Krietsch Magdeburg 1919 1921 mit Schiff von SĂ€chs.-Böhm. Dampfsch. "Riesa" Schiff nach Ostpreußen (oder Litauen) verkauft