Maschinen- und Kessel-Fabrik, Eisen- und Gelbgießerei von G. Kuhn: Dampfmaschine

Allgemeine Daten

BezeichnungDampfmaschine
Type/EigennameU
HerstellerMaschinen- und Kessel-Fabrik, Eisen- und Gelbgießerei von G. Kuhn
HerstellortStuttgart
Bauzeit05.06.1886
Fabrik-Nummer1312
BeschreibungBrillenmaschine (der ungekr√∂pfte Rahmen mit gebohrter Kreuzkopff√ľhrung umschlie√üt den Kurbel-Bereich kreisf√∂rmig (wohl daher der Name "Brillenmaschine"; bildet gleichzeitig Spritzschutz gegen abgeschleudertes √Ėl), ist dort zur Kurbelzapfenseite hin offen, ist auf der anderen Seite auf 2/3 H√∂he geschlossen und hat dort das Kurbelwellenlager) mit durchgehender Kolbenstange. Treibt vom Schwungrad √ľber einen Riemen einen Gleichstromgenerator der Deutschen Edison-Gesellschaft. Bauart vorw√§rts, rechts
AnmerkungenHier: Deutung des Begriffs "Brillenmaschine" [Lieferbuch] anhand der Abbildungen in [Kuhn: Illustrierter Katalog (1894) 59 bzw. 74]. Die Stehlager beider Maschinen sind ineinandergeschachtelt.
Quelle[Kuhn-Dampfmaschinenliste (05.06.1886)] [Kuhn: Illustrierter Katalog (1894) 58]

Technische Daten

Normalleistung [PS]38
Maximalleistung [PS]45
SteuerungsbauartSchiebersteuerung
Zylinderzahl1
Expansionsstufen1
Schwungraddurchmesser [mm]1400
Dampfdruck [bar]7
Kondensationohne
AbtriebRiemen auf Generator
Drehzahl [U/min]250

Besitzverhältnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Reichshallen-Theater Berlin 1886   Neu von G. Kuhn, Stuttgart-Berg