Gebr. Wiemann, Schiffswerft, Maschinenfabrik und Eisengie├čerei: Schiffsdampfmaschine

Allgemeine Daten

BezeichnungSchiffsdampfmaschine
HerstellerGebr. Wiemann, Schiffswerft, Maschinenfabrik und Eisengie├čerei
HerstellortBrandenburg
Bauzeit1911
Fabrik-Nummer150
BeschreibungStehende Verbundmaschine mit zwei Einst├Ąnderrahmen (Geradf├╝hrung der Marinekreuzk├Âpfe) und vorderen schmiedeeeiseren Zugstangen. Oben durchgehende Kolbenstangen. Die Schieberk├Ąsten sind auf der Vorderseite (also vmtl. Joy- bzw. Klug-Steuerung). Kondensator-Antrieb durch einen zweiarmigen Hebel vom ND-Kreuzkopf. Leistung: 280 PS, Drehmoment: 11.000 Nm. Propeller aus Stahlgu├č, mit vier Bl├Ąttern, D= 1500 mm.
AnmerkungenDazu ein Gro├čwasserraum-Dampfkessel, schottische Bauart (Christiansen & Meyer, 1931), h= 81 m2, r= 2,5 m2, p= 12,5 bar
Quelle[G├╝ndling: Dampfmaschinenregister (1996)]http://www.dampfeisbrecher.de; E-Mail Martin Beckmann, 1. Vors. F├Ârderverein (03.02.2011)

Technische Daten

Normalleistung [PS]280
Maximalleistung [PS]280
SteuerungsbauartUmsteuerung
Zylinderzahl2
Expansionsstufen2
Dampfdruck [bar]11
Kondensationvorhanden
AbtriebSchiffsschraube direkt
Drehzahl [U/min]180

Besitzverh├Ąltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Wasser- und Schiffahrtsamt Lauenburg Elbe Lauenburg 1911 1982 mit Schiff neu von Wiemann im Auftrag der pr. Elbstromverwaltung Museum f├╝r Verkehr und Technik, Berlin (mit Schiff)
Deutsches Technik-Museum Berlin 1982 1987 Wasser- und Schiffahrtsamt, Lauenburg (├╝ber einen Privatmann) mit Schiff n. Enkhuizen (IJsselmeer), im Tausch gegen andere Exponate
unbekannt Enkhuizen 1987 1997 Museum f├╝r Verkehr und Technik, Berlin (mit Schiff, verwahrlost) Dampfeisbrecher ELBE Personenschifffahrt (Matthias Kruse), mit Schiff
Dampfeisbrecher Elbe Personenschiffahrt Hamburg 1997   mit Schiff aus Enkhuizen (IJssselmeer) 2011: "Elbe" macht Rundfahrten im Hamburger Hafen