Prager Maschinenbau-Aktiengesellschaft vorm. Ruston & Co.: Schiffsdampfmaschine

Allgemeine Daten

BezeichnungSchiffsdampfmaschine
HerstellerPrager Maschinenbau-Aktiengesellschaft vorm. Ruston & Co.
HerstellortPrag
Bauzeit1870
Fabrik-Nummer506
BeschreibungOszillierende Zweizylinder-Verbundmaschine mit Kondensation. Flachschiebersteuerung, umsteuerbar, mit losen Exzentern. Luftpumpenantrieb von der Kurbelwelle. Seiten-Schaufelräder: 12 Schaufeln je Rad, Exzentersteuerung, D= 4000 mm, Wirkdurchmesser: 3360 mm, Schaufeln: l= 1680 mm, b= 480 mm. Mit Zweizug-Schiffskessel, bis 1992: Kohlefeuerung, dann Leichtöl (140 l/h), 150 Siederohre, Heizflächen: 80 qm (bis 1992), dann 47 qm, Rostfläche: 2,2 qm, Wasserinhalt: 3,76 cbm bis 1992, dann 5,25 cbm. Der Schiffsrumpf wurde auf der Werft von Ruston in Wien-Floridsdorf gebaut und zerlegt per Bahn nach Ebensee-Rindbach transportiert und dort 1870 auf Kiel gesetzt.
Anmerkungen1939 auf Verbund umgebaut. Schiff: l= 52 m, b= 4,95/9,40 m, Tiefgang voll/leer: 1,20/150 m, Verdr√§ngung: 135/187,5 t, v= 12 knt = 22 km/h, 300 Personen. Erstzulassung: Fr√ľhjahr 1872
Quellehttp://www.traunseeschiffahrt.at [Kuhn: Int. Dampfschiffs-Register (1998), Internet] [Internet: http://www.idv.uni-linz.ac.at/gisela/daten.htm]

Technische Daten

Normalleistung [PS]135
SteuerungsbauartFlachschiebersteuerung, umsteuerbar
Zylinderzahl2
Expansionsstufen2
HD-Zylinderdurchmesser [mm]400
ND-Zylinderdurchmesser [mm]647
Kolbenhub [mm]764
Dampfdruck [bar]10
Kondensationvorhanden
AbtriebSchaufelräder
Drehzahl [U/min]36

Besitzverhältnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Traunsee-Schiffahrt Gmunden 1871   neu von Prager Maschinenbau; Probefahrt 24.09.1871 2011: in Betrieb (vergl. "Ges. d. Freunde d. Stadt Gmunden")
Gesellschaft der Freunde der Stadt Gmunden Gmunden     Eigentumsverh√§ltnisse zur Traunseeschiffahrt (s.d.) unklar 2013: vorhanden, im Einsatz durch Traunseeschiffahrt