Gebrüder Sachsenberg Aktiengesellschaft: Schiffsdampfmaschine

Allgemeine Daten

BezeichnungSchiffsdampfmaschine
HerstellerGebrüder Sachsenberg Aktiengesellschaft
HerstellortRoßlau
Bauzeit1913
BeschreibungSchrägliegende Raddampfermaschine des Seitenrad-Halbsalonschiffs "Goethe". Ventilsteuerung, umsteuerbar mit Kulissensteuerung. Die Schaufelräder haben 4000 mm Durchmesser und 3000 mm Breite; Drehzahl: 36 - 40 U/min. Das Schiff erreicht Geschwindigkeiten von 16 km/h (stromauf) und 25 km/h (stromab). - Das Schiff lief bis 1989 mit Schwerölfeuerung und erhielt 1995/96 eine Generalreparatur: neue Kessel von Novum in Holland mit Leichtölfeuerung für je 3 t/h Dampfleistung, für 13 ba gebaut, mit 9,5 bar betrieben, 7000 l Wasserinhalt. Ferner mußte die beschädigte ND-Kurbelstange erneuert werden, und die Kondensation wurde auf Oberflächenkondensation umgebaut. Ölverbrauch: 400 l/h leichtes Heizöl. Wasserverbrauch (als Zusatz zum Kondensat): ca. 2 qbm/d. Das ölhaltige Kondensat wird durch Filtermatten und Kaskaden gereinigt.
AnmerkungenDie "Goethe" wurde in Köln gebaut. Dazu zwei Zweiflammrohr-Schiffskessel mit je 142 qm Heizfläche. Ehemals Stromerzeugung: 2 Bohn&Kähler-Maschinen je 24 PS, n= 750 U/min, dann Diesel
Quelle[Bündgen: Personenschifffahrt auf dem Rhein (1987) 272] Prospekt der KD (2001). - Zylinderdaten vom Maschinisten, Herrn Mohr (18.07.2001)

Technische Daten

Normalleistung [PS]700
SteuerungsbauartVentilsteuerung, umsteuerbar mit Kulisse
Zylinderzahl2
Expansionsstufen2
HD-Zylinderdurchmesser [mm]870
ND-Zylinderdurchmesser [mm]1220
Kolbenhub [mm]1200
Dampfdruck [bar]9.5
Dampftemperatur [°C]280
Kondensationbis 1989: Einspitz, ab 1996: Oberflächen
AbtriebSchaufelräder direkt
Drehzahl [U/min]40

Besitzverhältnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG Köln 1913   neu von Gebr. Sachsenberg, Roßlau 2001: in Fahrt mit der "Goethe" auf dem Mittelrhein