Maschinenfabrik Cyclop, Mehlis & Behrens: Dampfpumpmaschinen

Allgemeine Daten

BezeichnungDampfpumpmaschinen
HerstellerMaschinenfabrik Cyclop, Mehlis & Behrens
HerstellortBerlin
Bauzeit1902
BeschreibungLiegende Zweikurbel-Verbundmaschine mit dem Schwungrad in der Mitte, zwei Bajonettrahmen, dreiteilge Kurbelwellenlagern und Ventilsteuerung. Drehzahl normal 50 U/min, gr√∂√üte zul√§ssige 70 - 80 U/min (dabei 210 PS). Die HD-Steuerung √§hnelt der Collmann-Steuerung: An der Exzenterbrille ist eine Stange, an der (vom Regler abh√§ngig) eine Muffe am unteren Ende der Ventilstange verschoben werden kann; ist die Muffe am Ende der Stange, ergeben sich lange Ventil√∂ffnungszeiten. Das Zudampfventil ist auf dem Zylinderscheitel. Die Steuerung wird durch einen Wei√ü'schen Leistungsregler beeinflu√üt. ND-Steuerung durch eine Nockenscheibe je Zylinderseite; auf der Steuerkurve l√§uft ein Hebel mit einer Rolle. Das Schwungrad ist geteilt (Kranzverbindung durch Laschen und Querkeile) und hat Innen-Zahnung zum Andrehen. An jeder Maschinenseite ist eine direkt gekuppelte, doppelt wirkende Plungerpumpe an der verl√§ngerten Kolbenstange. Jede Pumpe hat eine separate, gegossene Grundplatte, die auch die Saugleitung bildet; auf ihr sind die Saugstutzen (mit den Saugventilen) jeder Pumpenseite angeflanscht. Der Pumpzylinder hat in der Mitte einen Verbindungsflansch. √úber jeder Pumpenseite sind die Druckventilk√§sten (jeder mit angegossenem Windkessel) angeflanscht. Ein Windkessel hat ein Wasserstandsglas; obern Verbinderleitung aller vier Windekessel zum Bel√ľften. Die auf beiden Seiten angeordenten Ventilk√§sten (je Pumpe also vier Saug- und vier Druckventilk√§sten) haben rechteckige Deckel mit 12 Schrauben. Zylinder mit Pumpe sind durch je zwei Zugstangen in halber H√∂he verbunden. Kurbel- und Lagerschmierung durch Tropf√∂ler. Auf der ND-Seite war urspr. ein Unterflur-Kondensator, der vom Kurbelzapfen angetrieben wurde.
Anmerkungen[Ingenieurwerke]: VIER Maschinen, je 210 PS. Nach 1972 zwei Maschinen entfernt, eine als gepflegtes Denkmal erhalten.
Quelle[Ingenieurwerke in und bei Berlin (1906) 237] Dokumentation Gieseler (12.01.2017) [G√ľndling: Dampfmaschinenregister (1996)]

Technische Daten

Normalleistung [PS]200
Maximalleistung [PS]210
SteuerungsbauartVentilsteuerung
RegelungsbauartLeistungsregler
Zylinderzahl2
Expansionsstufen2
Dampfdruck [bar]8
Kondensationurspr. vorhanden
AbtriebPumpen direkt
Drehzahl [U/min]80

Besitzverhältnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Pumpwerk des Abwasser-Radialsystems III Berlin 1902 2009 Cyclop, Berlin (Zweit-Ausstattung) 1 Maschine in situ (Lapidarium / Agentur Boros)
Boros GmbH Berlin 2009   1 Maschine in situ (ex Pumpwerk / Lapidarium) 2017: 1 Maschine sehr gut gepflegt erhalten