Thomas Horn & Sons: Dampfmaschine

Allgemeine Daten

BezeichnungDampfmaschine
HerstellerThomas Horn & Sons
HerstellortLondon
Bauzeit1860
BeschreibungWoolf-Verbund-Balancier-Maschine mit gegossener, kannelierter SĂ€ule und gegossenem Balancier (1 Platte, linsenförmig, Mittenabstand: 2438 mm). Flachschiebersteuerung, Watt'scher Regulator, auf ein Drosselventil wirkend. Der Hochdruckzylinder (d= 209,6 mm, h= 450,6 mm) liegt zur SĂ€ule hin; der ND-Zylinder (d= 406,4 mm, h= 660,4 mm) liegt außen. GeradfĂŒhrung der Kolbenstangen durch Watt'sches Parallelogramm. Die Kurbelstange ist ballig; die Lager sind offen und haben BĂŒgel mit Keilverbindung. Die Ventile (nach Murrey) sind in KĂ€sten mehr oberhalb an den Zylindern, Antrieb ĂŒber einen Exzenter auf der Kurbelwelle, eine kurze, querliegende Zwischenwelle, eine breite Traverse mit Kulissenstein unter den SchieberkĂ€sten, zwei gefĂŒhrte, senkrechte Umgehungsstangen beiderseits der SchieberkĂ€sten. Die obere Traverse bewegt die Schieberstangen fĂŒr den HD- und den ND-Zylinder. Am HD-Schieberkasten sind das Zudampfventil und die regler-betĂ€tigte Drosselklappe. Der ND-Schieberkasten trĂ€gt das Herstellerschild. Der riemengetriebene Regler ist am oberen Ende einer sehr hohen Welle oberhalb des Balanciers. Der Kondensator liegt in einer Vertiefung unterhalb der Zylinder; Luftpumpe: d= 381 mm, h= 330 mm. Der Balancier treibt ferner eine Speisepumpe (d= 44,5 mm, h= 211 mm). Das schmale Schwungrad mit sehcs Speichen ist geteilt; tangentiale Schrauben an der Nabe und Laschen mit Keilverbindung am Kranz. Zwischen diesem und dem Rahmenlager ist eine Riemenscheibe (D= 1956 mm). Dampfdruck: 40 bis 45 lb. pro sq.in., Drehzahl: 45 - 50 U/min
QuelleDokumentation Science Museum, London (Schreiben vom 03.09.1980); Dokumentation Gieseler (13.01.2017)

Technische Daten

Normalleistung [PS]16
Maximalleistung [PS]16
SteuerungsbauartFlachschiebersteuerung
RegelungsbauartKugelregulator, Drosselventil
Zylinderzahl2
Expansionsstufen2
HD-Zylinderdurchmesser [mm]210
ND-Zylinderdurchmesser [mm]406
Kolbenhub [mm]451
Schwungraddurchmesser [mm]3050
Dampfdruck [bar]6.4
Kondensationvorhanden (unter Flur)
AbtriebRiemenscheibe
Drehzahl [U/min]50

BesitzverhÀltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
GetreidemĂŒhle Ifield Ifield 1860 1928 Vmtl. neu von Thos. Horn, Westminster Science Museum London (vmtl. 1928). Bis 1914 in Betrieb
Science Museum London 1928 1982 GetreidemĂŒhle Ifield, Sussex (bis 1914 in Betrieb) Museum fĂŒr Verkehr und Technik, Berlin (entliehen)
Deutsches Technik-Museum Berlin 1982   Science Museum, London (Leihgabe) 2017: ausgestellt, Antrieb der mechanischen Werkstatt