Dingler'sche Maschinenfabrik: Dampfmaschine


Zum Vergr├Â├čern Bild anklicken


Dampfmaschine: Dampfmaschine: Deutsches Museum


Allgemeine Daten

BezeichnungDampfmaschine
HerstellerDingler'sche Maschinenfabrik
HerstellortZweibr├╝cken
Bauzeit1885
Fabrik-Nummer956
$Beschreibung$Stehende Einzylindermaschine, eine Einst├Ąndermaschine, vorn durch eine S├Ąule versteift, schnellaufende Dampfmaschine mit rotierender Hahnsteuerung (Steuergeh├Ąuse in H├Âhe des Zylinders). Der Steuerungsantrieb erfolgt ├╝ber ein Schraubengetriebe und eine K├Ânigswelle, auf der auch der Regeler sitzt. Die Reglerverstellung erfolgt ├╝ber ein Handrad auf ein Gewicht, das sich nach innen und au├čen bewegen l├Ą├čt. Der Kugelregulator wirkt ├╝ber eine Stange nach oben, und ├╝ber ein Kegelrad-Segmentgetriebe wird die Steuerung beeinflu├čt.

Daten:

d= 240 mm
h= 150 mm
p= 8,5 bar
n= 700 U/min
N= 20 PS
Anmerkungen"D.R.P. 32144" am Rahmen angegeben. Oder Fabr.-Nr. 858? Der Schieber ist aufgeschnitten.
Quelle[Dt. Mus.: Kraftmasch., Obj.-Verz. (1978)] Dokumentation Gieseler November 2000

Technische Daten

Normalleistung [PS]20
Zylinderzahl1
Expansionsstufen1
HD-Zylinderdurchmesser [mm]240
Kolbenhub [mm]150
Dampfdruck [bar]8.5
Drehzahl [U/min]700

Besitzverh├Ąltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Helios, Actien-Gesellschaft f├╝r elektrisches Licht und Telegraphenbau K├Âln 1885 1924 vmtl. neu von Dingler, Zweibr├╝cken bis 1920. Durch Dingler 1924 an Deutsches Museum, M├╝nchen
Deutsches Museum von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik M├╝nchen 1924   bis 1920 bei Helios, K├Âln, im Einsatz. Stiftung von Dingler 2011: ausgstellt