Schiffsdampfmaschine

Allgemeine Daten

BezeichnungSchiffsdampfmaschine
Herstellerunbekannt
Herstellortunbekannt
Bauzeit1911
BeschreibungDiagonale Dreifachexpansionsmaschine eines Schraubendampfers mit schr√§gen Hoch- und Niederdruckzylindern und stehendem Mitteldruckzylinder. Alle Zylinder haben oben durchgehende Kolbenstangen und Einst√§nderrahmen mit angeschraubten F√ľhrungen f√ľr die Marinekreuzk√∂pfe. Die Rahmen sind an das Kurbelwellenlager angeflanscht; die schr√§gliegenden ruhen auf entsprechenden Blechwinkeln des Schiffsrumpfs. Der senkrechte St√§nder ist f√ľr den Durchgang der HD-Kurbelstange unten gegabelt, und der Zylinder ist durch zwei senkrechte, schmiedeeiserne Stangen unterst√ľtzt. Alle drei Kurbelstangen wirken auf einen gemeinsamen Kurbelzafpen; die Stangenk√∂pfe sind nicht gegabelt. Der HD-Zylinder hat Kolbenschieber, die MD- und ND-Zylinder haben Flachschieber. Vom Exzenter direkter Antrieb auf den MD-Zylinder mit senkrechter Exzenterstange. Die Steuerungsantriebe der schr√§gen Zylinder sind an der einzig vorhandenen Exzenterbrille angelenkt. Umsteuerung durch eine √ľber einen Hebel achsial verschiebliche H√ľlse mit schraubenf√∂rmiger Nut, wobei bei Verschiebung der H√ľlse die Winkelstellung des gemeinsamen Exzenters und damit F√ľllung bzw. Drehrichtung verstellt werden. Mit liegendem Kondensator und Oberfl√§chenkondensation
AnmerkungenMaschine des Binnenschiffs "Unitas XV" bzw. "Concordia IX" (Rotterdam)
QuelleDokumentation Gieseler (13.01.2017)

Technische Daten

SteuerungsbauartHD: Kolbenschieber, MD + ND einfache Schieber; umsteuerbar
Zylinderzahl3
Expansionsstufen3
KondensationOberflächenkondensator
AbtriebSchiffsschraube

Besitzverhältnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
unbekannte Reederei unbekannt 1911   mit Schiff geliefert in den 1960ern als Unitas XV nach Rotterdam
Deutsches Technik-Museum Berlin     Unitas XV, Rotterdam 2017: ausgestellt in Abschnitt Schiffsrumpf
unbekannte Reederei unbekannt     bis vmtl. 1960er als Concordia IX Dt. Technikmuseum, Berlin