Dampfmaschine


Zum Vergrößern Bild anklicken


Dampfmaschine: Schnitt durch den Maschinenraum des Taucherschachts Dampfmaschine: Längsschnitt und Draufsicht des Taucherschachts


Allgemeine Daten

BezeichnungDampfmaschine
Herstellerunbekannt
Herstellortunbekannt
Bauzeitum 1899
BeschreibungStehende Verbundmaschine mit Einst√§nderrahmen. Leistung: 50 PSi. Umsteuerbar, mit Proell-Regler. Sie dient zum Heben und Senken der Taucherglocke, Antrieb einer Kreiselpumpe (f√ľr Wasserballastkasten) an Deck, Antrieb einer Luftpumpe im Maschinenraum
AnmerkungenHauptmaschine eines Taucherschachts (Schiff mit absenkbarem Schacht f√ľr Arbeiten an der Flu√üsohle). Hersteller des Schiffs "R. A. Wens & Co.", Berlin (nur als Lokomobilen-Bauer bekannt).
Quelle[Zeitschrift f√ľr Bauwesen 51 (1901) 567 + Taf. 63]

Technische Daten

Normalleistung [PS]50
Maximalleistung [PS]50
SteuerungsbauartUmsteuerung
RegelungsbauartProell-Regler
Zylinderzahl2
Expansionsstufen2
Dampfdruck [bar]10
AbtriebPumpen und Hebevorrichtung
Drehzahl [U/min]250

Besitzverhältnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Elbstrombauverwaltung Magdeburg Magdeburg 1899   neu von Unbekannt (um 1899) unbekannt