Escher, Wyss & Co.: Dampfmaschine

Allgemeine Daten

BezeichnungDampfmaschine
Type/EigennameTauer 1-2
HerstellerEscher, Wyss & Co.
HerstellortZ├╝rich
Bauzeit1873/74
BeschreibungLiegende Zwillingsmaschine mit Schiebersteuerung zum Antrieb eines Seil-Schleppdampfers (Tauers) auf dem Rhein. Auf der Kurbelwelle ist in der Mitte kein Schwungrad, sondern ein Ritzel, das ├╝ber eine Zwischenwelle ein gro├čes Zahnrad auf der Welle mit dem Seilrad antreibt (also zwei Drehzahl-Untersetzungsstufen). Die Maschine ist in der rechten H├Ąlfte des Rumpfes, das Seilrad (Fowler'sche Klappenrolle, D= 2740 mm) au├čerhalb der linken H├Ąlfte. Leistung mit 130 HP angegeben (PS-Leistung auch mit 145 PSi angegeben); Druck vmtl. 100 psi und Drehzahlbereich 80 bis 150 U/min. - Das Schiff ist ferner mit zwei stehenden Maschinen (Leistung: je 160 HP) zum Antrieb der beiden Schiffsschrauben f├╝r die Talfahrt ausger├╝stet.
AnmerkungenNicht in der Schiffsmaschinen-Referenzliste enthalten. Unsicher, ob die technischen Daten identisch mit den folgenden Sulzer-Maschinen. Schiffsk├Ârper bei Peter Kriens in Duisburg zusammengebaut.
Quelle[Scholl: Als die Hexen Schiffe schleppten (1985) 93 ff]

Technische Daten

Normalleistung [PS]130
Maximalleistung [PS]130
SteuerungsbauartExpansionsschieber
Zylinderzahl2
Expansionsstufen1
Dampfdruck [bar]7
KondensationEinspritz
AbtriebZahnradvorgelege auf Seilrad
Drehzahl [U/min]150

Besitzverh├Ąltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Central-Actien-Gesellschaft f├╝r Tauerei K├Âln 1873 1876 neu von Escher-Wyss, Z├╝rich Umfirmierung in "Centr.-AG f. Tauerei u. Schleppschiff."
Central-Actien-Gesellschaft f├╝r Tauerei und Schleppschifffahrt Duisburg 1876 1904 Umfirmierung aus "Central-AG f├╝r Tauerei" um 1904 abgestellt