Gebr. Klein: Walzenzugdampfmaschine


Zum Vergr├Â├čern Bild anklicken


Walzenzugdampfmaschine: Walzenzug-Dampfmaschine Walzenzugdampfmaschine: Walzenzug-Dampfmaschine Walzenzugdampfmaschine: Walzenzug-Dampfmaschine


Allgemeine Daten

BezeichnungWalzenzugdampfmaschine
HerstellerGebr. Klein
HerstellortDahlbruch
Bauzeit1920/25
BeschreibungReversier-Walzwerksdampfmaschine. 4-Zyl Doppeltandem-Walzenzugmaschine mit Kolbenschiebersteuerung, umsteuerbar durch Stephenson'sche Kulisse (Exzenter auf zahnradgetriebener Steuerwelle) durch Hilfsdampfmaschine. Einspritzkondensation. Zahnradgetriebe
AnmerkungenGewicht: 305 t, Kurbelwelle: 30 t; Baujahr 1920 - 1925 (Angaben differieren!). Dampfverbrauch: 30 - 35 t/h. [Maxh├╝tte III] nennt Hersteller Siemag.
Quelle[Wagenbreth: Dampfmaschinen (1986) 240] [Zeitungsbericht (1988)] [Wagenbreth ...: Dampfmaschine (2001) Kap. 11.5] [Maxh├╝tte Unterwellenborn II [o.J.) 19]

Technische Daten

Normalleistung [PS]10000
Maximalleistung [PS]12000
SteuerungsbauartKolbenschieber mit Stephenson-Umsteuerung (Kulisse mit 2 Exzentern)
Regelungsbauartvon Hand ├╝ber Hilfsdampfzylinder
Zylinderzahl4
Expansionsstufen2
HD-Zylinderdurchmesser [mm]950
ND-Zylinderdurchmesser [mm]1555
Kolbenhub [mm]1300
Schwungraddurchmesser [mm]0
Dampfdruck [bar]15
KondensationKondensation
AbtriebWalzwerksantrieb ├╝ber Getriebe
Drehzahl [U/min]130

Besitzverh├Ąltnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Maximiliansh├╝tte Unterwellenborn 1922 1988 Opelwerke (?), um 1922 - 1925 oder 1939? Tobishammer Ohrdruf (1988)
Technisches Denkmal Tobiashammer Ohrdruf 1989   Maxh├╝tte, Unterwellenborn (1988 umgesetzt) 2000: ausgestellt, Elektroantrieb