Sächsische Maschinenfabrik vorm. Richard Hartmann AG: Dampfmaschine


Zum Vergrößern Bild anklicken


Dampfmaschine: Dampfmaschine: Sockel-Aufstellung in Weißwasser (vor der Bergung für Museum Sagar) Dampfmaschine: Dampfmaschine: Sockel-Aufstellung in Weißwasser (vor der Bergung für Museum Sagar)


Allgemeine Daten

BezeichnungDampfmaschine
HerstellerSächsische Maschinenfabrik vorm. Richard Hartmann AG
HerstellortChemnitz
Bauzeit1897
Fabrik-Nummer435
BeschreibungLiegende Maschine mit Kondensation, Höffner-Ventilsteuerung, durch Schraubenräder angetriebener, stehender Kley-Gewichtsregler, Bajonettrahmen. Hauptabsperrventil seitlich unter der Zylinderverkleidung. Die Luftpumpe der Kondensation wird von der Kurbelwelle angetrieben.
AnmerkungenBesteller: Graf Arminsche Schneidmühlen-Verwaltung, Muskau . Dampfverbrauch: 11,5 kg/PSh. Mit liegendem Zweiflammrohrkessel für Spänefeuerung
Quelle[Wagenbreth, Maschinenbautechnik (Weißwasser)] [Hartmann-Referenzliste] [Wagenbreth ...: Dampfmaschine (2001) Kap. 11.3 b] [Lausitzer Rundschau, Kreis-Seite, 16.09.1980] [Betriebschronik Sägewerk]

Technische Daten

Normalleistung [PS]100
Steuerungsbauartzwangläufige Ventilsteuerung von Höffner
Regelungsbauartstehender Fliehkraftregler, Bauart Kley
Zylinderzahl1
Expansionsstufen1
HD-Zylinderdurchmesser [mm]425
Kolbenhub [mm]850
Schwungraddurchmesser [mm]4000
Dampfdruck [bar]9
KondensationKondensation, Pumpenantrieb von Gegenkurbel
AbtriebRiemen auf Transmission auf Generator u. Transmiss
Drehzahl [U/min]80

Besitzverhältnisse

Besitzer Ort ab bis Herkunft Verbleib
Graf von Arnim'sches Dampfsäge- und Hobelwerk Weißwasser 1897 1945 neu von Sächsische Maschinenfabrik, Chemnitz durch Verstaatlichung: VEB Sächs. Dampfsäge- und Hobelwerk
Sächsisches Dampfsäge- und Hobelwerk Weißwasser Weißwasser 1945 1976 Graf von Arnim'sches Dampfsäge- und Hobelwerk (Verstaatlichung) Stadt Weißwasser, vor Juri-Gagarin-Oberschule
Stadt Weißwasser Weißwasser 1976 2001 Sägewerk Weißwasser (1976 umgesetzt Jacobistr./Bautzner Str.) Museum Saga, Krauschwitz (Herbst 2001 Aufarb. in Markersdorf)
Handwerk & Gewerbe MUSEUM SAGAR Sagar 2001   Stadt Weißwasser (Freilicht-Denkmal), dann Sanierung in Dre-Laubegast 2005: im ehemaligen Holzlagerschuppen aufgestellt; Fremdantrieb