Wilhelm Schmidt

Allgemeines

FirmennameWilhelm Schmidt
OrtssitzKassel (Hessen)
OrtsteilWilhelmshöhe
StraßeRasenallee 7
Postleitzahl34128
Art des UnternehmensDampftechniker
AnmerkungenLebensstätten in Wegeleben, Dresden, Wolfenbüttel, Braunschweig, Halberstadt, Ballenstedt, Kassel (Rasenallee 7, Kronprinzenstr., Rasenallee 3), Bethel
Quellenangaben[Eggert: Wilhelm Schmidt, Lebensbild eines großen Erfinders (ca. 2001)] [Metzeltin: Die Lokomotive (1971)]
HinweiseDr.-Ing. E.h., Baurat. Gründer der Schmidt'schen Heißdampfgesellschaft in Kassel-Wilhelmshöhe. Ließ sich nach Tätigkeit bei verschiedenen Firmen 1883 in Kassel als Zivilingenieur nieder. Zunächst wandte er sich der Heißluftmaschine zu, dann der Verwertung des Heißdampfes und später des Hochdrucks. 1892 erschien seine erste Heißdampfmaschine, einige Jahre später setzten seine Bemühungen um die Einführung des Heißdampfes bei der Lokomotive ein. - Herzlichen Dank an die Stadt Wegeleben (Herr Strümpel) für die Zusendung der Schmidt-Biographie!




Tätigkeitsbereiche

Tätig ab Bem. bis Bem. Kommentar
Konstruktion der Heißdampfmaschine