Zeitzer Eisengie├čerei u. Maschinenbau-A.-G., Zweigniederlassung Ehrenfeld

Allgemeines

FirmennameZeitzer Eisengie├čerei u. Maschinenbau-A.-G., Zweigniederlassung Ehrenfeld
OrtssitzK├Âln
OrtsteilEhrenfeld
Stra├čeVogelsanger Str. 165/71
Postleitzahl50823
Art des UnternehmensEisengie├čerei u. Maschinenfabrik
AnmerkungenUrspr. "Louis J├Ąger". 1911: Gr├Â├če des Fabrikgrundst├╝cks: 25.850 qm, davon bebaut: 6.915 qm.
Quellenangaben[50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911) 224] [Seibt: Bezugsquellennachweis (um 1930) 101] [Ascherslebener Maschinenfabrik: Hei├čdampfmaschinen (um 1918)]
Hinweise[50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911) 225]: Montagehalle




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Einrichtungen f├╝r Brikettfabriken 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)]  
Eisenkonstruktionen 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] f├╝r Fabrikgeb├Ąude, F├Ârderanlagen, Maschinenhallen, Lagerschuppen, Ring├Âfen, Seilbahnen
Gu├čeisen          
Hartzerkleinerungsanlagen 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] auch f├╝r Schotter
Kugelm├╝hlen 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)]  
Maschinen f├╝r Ziegeleien 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] auch f├╝r Dachfalzziegel- und Tonr├Âhrenfabriken, Tonwaren- und Steinzeugwarenfabriken
Sand- und Kieswaschanlagen 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)]  
Schleuderm├╝hlen 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)]  
Transportanlagen f├╝r Masseng├╝ter 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] Ketten- und Seilf├Ârderanlagen
Trockenapparate 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] auch Teller- und R├Âhrentrockner
Trommelm├╝hlen 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)] 1911 [50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911)]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine vor 1917 Ascherslebener Maschinenbau Act.-Ges., vorm W. Schmidt & Co.




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
1911 Dampfmaschinen 2   unbekannt Leistung gesamt 300 PSe    
1911 Gleichstrom-Dynamomaschinen 2   unbekannt          
1911 Lokomobilen 2   unbekannt Leistung gesamt 100 PSe   Reserve




Allgemeines

ZEIT1911
THEMABeschreibung
TEXTDie Hauptwerkst├Ątten: mechanische Werkstatt, Montage und Tischlerei befinden sich auf dem Grundst├╝ck Vogelsangerstr. 165/171, die Kesselschmiede, Eisenkonstruktionswerkst├Ątte und Gie├čerei auf dem mit Bahnanschlu├č versehenen Grundst├╝ck H├╝ttenstr. 48. F├╝r die Betriebe sind 2 Dampfmaschinen und Kesselanlagen von zusammen 300 eff. PS. vorhanden, ferner als Kraftreserve 2 Lokomobilen von zusammen 100 PS. F├╝r Licht- und Kraftzwecke sind 2 Gleichstrom-Dynamomaschinen und eine gr├Â├čere Akkumulatorenbatterie vorhanden. Die Arbeitsmaschinen und Kr├Ąne sind moderner Konstruktion und zum gr├Â├čten Teil durch Elektromotoren angetrieben. Au├čer hydraulischer und pneumatischer Anlage zum Bohren und Nieten ist eine autogene Schwei├čanlage aufgestellt. Von der Fabrikgrundst├╝ckfl├Ąche von 25.850 qm sind 6.915 qm bebaut, so da├č f├╝r Erweiterungszwecke noch gen├╝gend Bauland verf├╝gbar ist. Die Hauptspezialit├Ąten sind seit Begr├╝ndung des Werkes die Herstellung vollst├Ąndiger Einrichtungen und aller Einzelmaschinen f├╝r Hand- und Maschinen Ziegeleien, Dachfalzziegel-Fabriken, Tonr├Âhren- Fabriken, Tonwaren- und Steinzeugwaren-Fabriken, Porzellan-Fabriken, Fabriken feuerfester Produkte, Schotter- und Hartzerkleinerungsanlagen, Sand- und Kies-Wasch- und Sortier-Anlagen, Kalkmehl- und Mergclwerke, Chemische Fabriken, D├╝ngerfabriken.
Seit der Uebernahme der Fabrik durch die jetzige Besitzerin haben die Werkst├Ątten eine betr├Ąchtliche Vergr├Â├čerung und durchgreifende Modernisierung erfahren, um ihre langj├Ąhrige Hauptspezialit├Ąt: Die Einrichtung von Brikettfabriken - f├╝r Braunkohle, Steinkohle, Holzkohle, Erze etc. - im Westen Deutschlands in der K├Âlner Fabrik auszuf├╝hren. Von den sonstigen Sonderheiten seien noch erw├Ąhnt: Dampftellertrockenapparatc, R├╝hrentrockenapparate, Trockentrommeln f├╝r Innen- und Au├čenbeheizung, Windtrocken├Âfen, Trockenschr├Ąnke und Kanaltrockenanlagen zum Trocknen aller vorkommenden Materialien, Filteranlagen zum Filtern schlammiger Massen und Abw├Ąsser, vollst├Ąndige M├╝hlenanlagen f├╝r D├╝ngerfabriken, Apparate zur Herstellung von versandfertigem Kalkhydrat, Kalkl├Âschapparate, Transportanlagen f├╝r alle Masseng├╝ter, Kohlenbeschickungs- und Bunker-Anlagen, Ketten- und Seilf├Ârder-Anlagen, Pressen der verschiedensten Systeme zur Brikettierung und Formgebung, Schleuderm├╝hlen, Kugelm├╝hlen, Trommelm├╝hlen, Eisen- und Dachkonstruktionen f├╝r Fabrikgeb├Ąude, F├Ârderanlagen, Maschinenhallen, Lagerschuppen, Ring├Âfen, Seilbahnen usw.
QUELLE[50 Jahre K├Âlner Bezirksverein des VDI (1911) 224]