Janssen & Bechly Bierbrauerei Aktiengesellschaft

Allgemeines

FirmennameJanssen & Bechly Bierbrauerei Aktiengesellschaft
OrtssitzNeubrandenburg
StraßeDemminer Str. 49
Postleitzahl17034
Art des UnternehmensBrauerei
AnmerkungenIn [Reichs-Adreßbuch (1900) 1056] noch getrennt: "Fr. Bechly" und " H. Janssen". [MAN] "Jansen & Bechly" (1 "s")
Quellenangaben[MAN-Dampfmaschinenliste (23.03.1912)] [Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5270]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
25.01.1922 Gegr√ľndet mit einem Kapital von 1.100.000 Mark in 1.100 Inhaberaktien. Dabei wird die urspr√ľngliche Firma "Neubrandenburger Bierbrauerei Akt.-Ges." nach Erwerb der Brauerei nebst Grundst√ľcken und Niederlagen der offenen Handels-Gesellschaft Janssen & Bechly, in "Janssen & Bechly Bierbrauerei Aktiengesellschaft" ge√§ndert.
17.02.1922 Eingetragen
1923 Das Kapital wird erhöht um M 900.000,00 in 900 Aktien zu M 1.000,00.
13.01.1925 Lt. Hauptversammlung vom 13. Januar 1925 Umstellung des Kapitals von M 2.000.000,00 auf RM 400.000,00 (5 : 1) in 2000 Aktien zu RM 200
25.11.1941 Lt. A.-R.-Beschluß vom 25. November 1941 Kapitalberichtigung durch Erhöhung des Grundkapitals von RM 400.000,00 auf RM 700.000,00.
08.12.1943 Letzte ordentliche Hauptversammlung bis 1943/44




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Bier 1912 [MAN-Dampfmaschinenliste] 1912 [MAN-Dampfmaschinenliste]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 23.03.1912 Maschinenfabrik Augsburg-N√ľrnberg AG




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Bruno Keuer, Neubrandenburg; Kurt Meißner, Rostock. Braumeister: Hans Janssen; (Kriegsvertreter: Ludwig Niedhammer). Aufsichtsrat: Brauereidirektor Guido v. Oertzen (Mahn & Ohlerich, Bierbrauerei A.-G.), Seestadt Rostock, Vorsitzer; Dir. Ernst Wittig, Berlin; Brauereidirektor a. D. Friedrich Janssen, Neubrandenburg; Bankdirektor Dr. Paul Wiebering (Mecklenburgische Depositen- und Wechselbank), Schwerin (Meckl.); Brauereidirektor a. D. Hans Janssen, Neubrandenburg. Stimmrecht: Je nom. RM 1.000,00 Aktie 1 Stimme. Gewinn-Verwendung: Gemäß Aktiengesetz. Geschäftsjahr: 1. Oktober bis 30. September. Grundkapital: RM 700.000,00 in 700 Aktien zu RM 1.000,00. Großaktionär: Mahn & Ohlerich, Bierbrauerei A.-G., Seestadt Rostock (73.1 %). Dividende ab 1926/27: 8, 8, 8, 8, 6, 8, 8, 8, 8, 8, 8, 8, 8, 10, 6*), 6%; *) auf das berichtigte Kapital.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5270]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTZweck: Betrieb der in Neubrandenburg befindlichen Bierbrauerei und aller dazugehörigen oder damit im Zusammenhange stehenden Nebengewerbe. Produktion: Unter- und obergärige Biere, Eis, ferner Limonaden u. Selters. Nebenprodukteverwertung: Durch Verkauf.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5270]


ZEIT1943
THEMABesitzverhältnisse
TEXTGrundbesitz: [S. 5270]: 36.000 qm bebaut, 61.000 qm unbebaut; [S. 145]: unbebaut 30.000 qm, bebaut 5.000 qm. Anlagen: Sudhaus, 28 Ztr. Sch√ľttung, K√ľhl- und Eismaschinen; M√§lzerei; 13 Kraftwagen, 18 Gespanne. Bierniederlagen: An 21 Pl√§tzen.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 5270]