Brauhaus Friedrich Winter

Allgemeines

FirmennameBrauhaus Friedrich Winter
OrtssitzKöln
OrtsteilLindenthal
StraßeClassen-Kappelmann-Str. 26/28
Postleitzahl5xxxx
Art des UnternehmensBrauerei
AnmerkungenVorher: "Ursuls-Bräu". Marke: "Wappen-Pilsener". Lt. Brauereikataster: 1877-1891: Winter, Friedrich, Brauer, Schildergasse 37 (dieses später als Gaststätte); Winter, 1891-1893: Friedrich Brauhaus Lindenthal (vorher Johannisstraße); 1893-1968: Brauhaus Friedrich Winter, Classen-Kappelmann-Str. 26/28 (79a) mit 20.000 qm Fläche. Das Brauhaus Winter auf der Schildergasse und die Brauerei in Köln-Lindenthal wurden im Zweiten Weltkrieg durch Bomben zerstört und Verlegung in die Herzogstr. 18. Später unter der Firma "Richmodis-Bräu vormals Brauhaus Friedr. Winter GmbH" (s.d.).
Quellenangaben[Bender: Köln (1925) 216] http://koelner-brauerei-verband.de [MAN-Dampfmaschinenliste]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1874 Friedrich Winter kommt nach Köln und pachtet das Ursulsbräu (später: "Birrebäumche")
1877 Friedrich Winter kauft das Stammhaus Winter an der Schildergasse. Im selben Jahr erwirbt er in Köln-Lindenthal große Lagerkeller in der Classen-Kappelmann-Straße.
1887 An der Classen-Kappelmann-Straße wird eine mit allen neuzeitlichen Einrichtungen versehene Großbrauerei gebaut
1913 Tod des Gr√ľnders Friedrich Winter
1913 Nach dem Tod von Friedrich Winter √ľbernimmt dessen √§ltester Sohn Paul Joseph Winter den Brauereibetrieb. - Unter seiner tatkr√§ftigen Leitung erlebt die Brauerei einen weiteren Aufschwung.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Bier 1889 [MAN-Dampfmaschinenliste] 1889 [MAN-Dampfmaschinenliste]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 1889 Maschinenfabrik Augsburg AG
Dampfmaschine 1907? Maschinenfabrik Augsburg-N√ľrnberg AG




Firmen-√Ąnderungen, Zusammensch√ľsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1 Umbenennung danach Richmodis-Br√§u vormals Brauhaus Friedr. Winter GmbH