Sandys, Carne & Vivian, Copperhouse Foundry

Allgemeines

FirmennameSandys, Carne & Vivian, Copperhouse Foundry
OrtssitzHayle (Cornwall)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenUm 1840 die größte Maschinenfabrik in Cornwall. Kann sich um 1842 bei weitem nicht mit der Werkstatteinrichtung der Dampfmaschinenfabriken zu London, Bristol und anderen Städten messen. Bei [Matschoß] nur: "Copperhouse Foundry", später Besitz von "Sandys, Vivian & Co." [Bowden]: Konstrukteure: Samuel Grose (*1791 +1866, lernte bei Trevithick) und Thomas James. Baute auch Dampfloks und Hängebrücken. [Matschoß]: "b. St. Ives" (= die westlich benachbarte ältere Gemeinde); die Fabrik war aber in der Industrie- und Hafenstadt Hayle. Erbauerin von Trevithicks erster Lokomotive. 1862: "Sandys, Vivian & Co."
Quellenangaben[Matschoß: Entw. d Dampfmasch (1908) 131] [Bowden: Stat. steam engines in GB (1979)] [Laws: cornish engines (1993) 18] [Metzeltin: Die Lokomotive (1971) 202]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1800 Gegründet um 1800 durch Andrew Vivian und Richard Trevithick (* 13.04.1771, + 22.04.1833), dem späteren Erfinder der Dampflokomotive
1840 Die Firma gilt als größte Maschinenfabrik in Cornwall.
1846 Bau einer noch vorhanden 'Cornish-Engine' mit 90 inch Zyl. für Kew-Bridge Waterw.
1846-1851 In der Zeit 1846-51 Umfimierung in "Sandys, Vivian & Co. 'Copperhouse Foundry', Hayle"
1862 Lobende Anerkennung auf der Weltausstellung London für eine liegende 16-PS-Dampfmaschine




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen 1862 Weltausstellung London 1862 Weltausstellung London  
Lokomotiven 1803 Trevithicks 1. Lokomotive 1803 Trevithicks 1. Lokomotive  
Wasserhaltungsmaschinen 1840 größte in Cornwall 1854 South Crofty Mine, Robinsons Shaft  
Wasserhaltungsmaschinen 1840 größte in Cornwall 1854 South Crofty Mine, Robinsons Shaft