Weidaer Jutespinnerei und -Weberei Act.-Ges.

Allgemeines

FirmennameWeidaer Jutespinnerei und -Weberei Act.-Ges.
OrtssitzWeida (Elster)
Postleitzahl07570
Art des UnternehmensJutespinnerei
Quellenangaben[Masch.-Fabr. Esslingen-Dampfmaschinenliste (1923)] [Reichs-Adre├čbuch (1900) 3675] [Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1272]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
02.12.1897 Gegr├╝ndet mit einem Kapital von 1.200.000 Mark
03.1899 Der Betrieb in Weida wird im M├Ąrz er├Âffnet.
1900 Erh├Âhung des Kapitals zur Erweiterung der Anlagen 1900 um M 600.000,00
1920 Kapitalerh├Âhung um M 2.200.000,00
19.05.1923 Baubeginn (?) einer Dampfmaschine durch die Maschinenfabrik Esslingen.
1924 Umstellung des Kapitals von M 4.000.000,00 auf RM 2.000.000,00
15.05.1929 Durch Vertrag vom 15. Mai 1929 geht im Wege der Fusion das Gesellschaftsverm├Âgen der "Geraer Jute-Spinnerei und Weberei" in Triebes als Ganzes, mit allen Rechten und Pflichten, ohne Abwicklung, mit Wirkung vom 1. Januar 1929 ab in das Eigentum der "Weidaer Jute-Spinnerei und Weberei" in Weida ├╝ber.
15.05.1929 Die Hauptversammlung vom 15. Mai 1929 beschlie├čt Erh├Âhung des Kapitals um RM 1.000.000,00 zum Zwecke der Durchf├╝hrung der Fusion mit der Geraer Jute-Spinnerei und Weberei in Triebes.
1931 Die Gasellschaft erwirbt gemeinsam mit 3 anderen gro├čen Unternehmungen der Jute-Industrie die Aktienmehrheit der Braunschweigischen A.-G. f├╝r Jute- und Flachs-Industrie in Braunschweig
30.04.1932 Die Hauptversammlung vom 30. April 1932 beschlie├čt Einziehung von RM 250.000,00 eigener Aktien und Herabsetzung des Kapitals auf RM 2.750.000,00.
05.1932 Die "Braunschweigische A.-G. f├╝r Jute- und Flachs-Industrie" in Braunschweig ├╝bernimmt im Mai durch Fusion die "Deutsche Jute-Spinnerei und Weberei" in Mei├čen als Ganzes
1935-1936 ├ťbernahme von Aktien der im Dezember 1936 neugegr├╝ndeten Th├╝ringer Rohstoff-Aktiengesellschaft in Weimar.
18.05.1942 Lt. Beschlu├č des Aufsichtsrats vom 18. Mai 1942 Kapitalberichtigung gem├Ą├č DAV vom 12. Juni 1941 um 20 % von RM 2.750.000,00 auf RM 3.300.000,00 mit Wirkung f├╝r 1941. Die zur Durchf├╝hrung der Berichtigung erforderlichen Betr├Ąge werden gewonnen durch Zuschreibung zum Anlageverm├Âgen mit RM 309.200,00, zu den Beteiligungen mit RM 90.800,00, aus Aufl├Âsung von freien R├╝cklagen mit RM 150.000,00. Eigene Aktien: nom. RM 214.100,00 (Buchwert Reichsmark 147618.25).
14.04.1943 Letzte ordentliche Hauptversammlung bis 1943/44




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Jutegarne 1900 [Reichs-Adre├čbuch (1900)] 1923 [Dampfmaschinenliste Kuhn (1923)]  
Jutegewebe 1900 [Reichs-Adre├čbuch (1900)] 1923 [Dampfmaschinenliste Kuhn (1923)]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 05.1923 Maschinenfabrik Esslingen




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Ewald Pferdek├Ąmper, Weida, Vorsitzer; Dr. Waldemar B├Âke, Weida; Rudolf Pferdek├Ąmper, Triebes. Aufsichtsrat: Bankdirektor Dr. Georg Kanz, Dresden, Vorsitzer; Generaldirektor Carl Julius Brabant, Bremen, stellv. Vorsitzer; Bankdirektor Oscar Reichardt, Gera; Fabrikant Richard Spohn, Neckarsulm. Stimmrecht: Je nom. RM 100,00 Aktie 1 Stimme. Gewinn-Verwendung: ├ťber Verwendung des Reingewinns beschlie├čt die Hauptversammlung nach freiem Ermessen unter Ber├╝cksichtigung der gesetzlichen, satzungsgem├Ą├čen und vertraglichen Verpflichtungen. Gesch├Ąftsjahr: Kalenderjahr. Grundkapital: nom. RM 3.300.000,00. Stammaktien in 3235 St├╝cken zu je RM 1.000,00 und 650 St├╝cken zu je RM 100,00.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1272]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTZweck: Verarbeitung von Jute und anderen Faserstoffen zu Erzeugnissen aller Art, der Handel mit Jute und anderen Faserstoffen und deren Erzeugnissen sowie der Betrieb aller mit diesen Zwecken verbundenen Gesch├Ąfte.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1272]


ZEIT1943
THEMABeteiligung an folgenden Unternehmens
TEXTBraunschweigische A.-G. f├╝r Jute- und Flachs-Industrie, Braunschweig, Beteiligung: ca. 13 % (weitere je ca. 12.5 % bei Max Bahr A.-G., Jutespinnerei und Weberei, Plan- und Sackfabrik, Landsberg (Warthe), Vereinigte Jutespinnereien und Webereien A.-G., Hamburg Jutespinnerei und Weberei, Bremen); Th├╝ringer Rohstoff-Aktiengesellschaft, Weimar; Kurm├Ąrkische Zellwolle- und Zellulose-A -G., Wittenberge, Bez. Potsdam.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1272]