G. Herosé, Baumwollspinnerei und Weberei

Allgemeines

FirmennameG. Herosé, Baumwollspinnerei und Weberei
OrtssitzKonstanz (Baden)
StraßeReichenaustr. 11
Postleitzahl78467
Art des UnternehmensBaumwollspinnerei und Weberei
AnmerkungenUm 1943: "Gabriel Herosé Aktiengesellschaft".
Quellenangaben[Kessel-Referenzliste Kuhn] [Kuhn-Dampfmaschinenliste (1858)] [Handbuch Akt.-Ges. (1943) 4436]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
17.09.1858 Baubeginn (?) einer Dampfmaschine durch G. Kuhn, Stuttgart-Berg.
13.05.1921 Gegründet mit einem Kapital von urspr. M 2.000.000,00
1922 Das Kapital wird erhöht um M 4.000.000,00.
1924 Umstellung des Kapitals von M 6 Mill. auf RM 1.200.000,00
11.11.1941 Lt. Beschluß des A-R. vom 11. November 1941 Kapitalberichtigung gemäß DAV vom 12. Juni 1941 um 66,67 % von RM 1.200.000,00 auf RM 2.000.000,00 mit Wirkung zum 31. Dezember 1940. Die zur Durchführung der Berichtigung erforderlichen Beträge werden gewonnen aus freien Rücklagen mit RM 300.000,00 und aus Warenvorräten mit RM 500.000,00.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Baumwollgarne   Kuhn-Kessel-Referenzliste   Kuhn-Kessel-Referenzliste]  
Baumwollgewebe   Kuhn-Kessel-Referenzliste   Kuhn-Kessel-Referenzliste]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 09.1858 Maschinen- und Kessel-Fabrik, Eisen- und Gelbgießerei von G. Kuhn




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Dr. Adolf Leuze, Konstanz; Oskar Hübner, Konstanz, stellvertretend. Aufsichtsrat: Fabrikant Fritz Eisenlohr, Reutlingen, Vorsitzer; Fabrikant Fritz Otto, Wendungen (Württbg.), stellv. Vorsitzer; Fabrikant Robert Leuze, Owen u. Teck (Württ); Fabrikant Dr. Karl ten Brink, Rielasingen-Hegau; Direktor Dr. Wilhelm Bauer, Offenburg. Geschäftsjahr: Kalenderjahr (bis 1934: 1. April bis 31. März). Grundkapital: nom. RM 2.000.000,00 Namens-Stammaktien in 1750 Stücken zu je RM 1.000,00 und in 2500 Stücken zu je RM 100,00. Dividenden: 1931/32-1933/34: 0, 0, 6 %; 1934 (9 Monate): 4 %; 1935-1942: 6, 6, 8, 8, 8, 5, 5, ? %.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 4436]


THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens (Organe und Kapital der Gesellschaft)
TEXTZweck: Druckerei, Färberei und Ausrüstungsanstalt. Herstellung und Vertrieb von gedruckten und ausgerüsteten Geweben aller Art. (Vorstand: Dr. Adolf Leuze, Konstanz; Oskar Hübner, Konstanz, stellvertretend. Aufsichtsrat: Fabrikant Fritz Eisenlohr, Reutlingen, Vorsitzer; Fabrikant Fritz Otto, Wendungen (Württbg.), stellv. Vorsitzer; Fabrikant Robert Leuze, Owen u. Teck (Württ); Fabrikant Dr. Karl ten Brink, Rielasingen-Hegau; Direktor Dr. Wilhelm Bauer, Offenburg. Geschäftsjahr: Kalenderjahr (bis 1934: 1. April bis 31. März). Grundkapital: nom. RM 2.000.000,00 Namens-Stammaktien in 1750 Stücken zu je RM 1.000,00 und in 2500 Stücken zu je RM 100,00. Dividenden: 1931/32-1933/34: 0, 0, 6 %; 1934 (9 Monate): 4 %; 1935-1942: 6, 6, 8, 8, 8, 5, 5, ? %.)