Eisenerzbergwerk Bergfreiheit

Allgemeines

FirmennameEisenerzbergwerk Bergfreiheit
OrtssitzSchmiedeberg (Schles)
Art des UnternehmensErzbergwerk
AnmerkungenLiegt am oberen Ende der Stadt
Quellenangaben[Bergbau im Osten des Kgr. Preußen 4 (1913) 89]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1148 Der Sage nach entdeckt Bergmeister Lorenz Angel das Eisenerzvorkommen am Westabhang des Bergs (zehn Jahre vor der GrĂŒndung des Orts)
06.10.1355 Herzog Bolko II. von Schweidnitz und Jauer bestimmt, daß es keinem zu gestatten sei, den Eisenstein, der bei Schmiedeberg gefördert werden, aus dem Weichbild Herschbers in ein anders Weichbild oder Land zu fĂŒhren. Das Eisenwerk und das "Smedewerk" solle in dem Weichbild von Hirschberg ewiglich bleiben.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Eisenerz 1355 schon in Betrieb 1913 [Bergbau im Osten des Kgr. Preußen 4 (1913)]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfhaspel   unbekannt
Dampfhaspel   unbekannt
Dampfkompressor   unbekannt




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
1913 Dampfkessel 4   L. & C. SteinmĂŒller GmbH GesamtheizflĂ€che 577 qm p= 10 bar, Dampfmenge: 9700 kg, mit Kamin H= 40 m, 1,5 m oberer lichter Weite  
1913 Dampfmaschinen 3   unbekannt Gesamtleistung 85 PS zur Förderung und Fahrung  
1913 Dampfpumpmaschinen 9   unbekannt Gesamtleistung 458 PS zur Wasserhaltung  
1913 Dampfkessel 2   unbekannt Dampfleistung gesamt 1500 kg p= 8 bar. Feuerung mit oberschlesischer Feinkohle  
1913 Dampfmaschinen 6   unbekannt Gesamtleistung 168 PS fĂŒr sonstige Zwecke