Wieland-Werke Aktiengesellschaft

Allgemeines

FirmennameWieland-Werke Aktiengesellschaft
OrtssitzUlm (Donau)
StraßePostfach
Postleitzahl890xx
Art des UnternehmensMetallwerke
Anmerkungen1897: "Wieland & Co.". 1900: "Gießerei, Walzwerke, Draht- und Röhrenziehereien, Presserei, Druckerei, Feinblechpoliererei fĂŒr Messing, Tombak, Bronce, Kupfer, Patronenmaterial". Adresse (1943): Adolf-Hitler-Ring 147.
Quellenangaben[Reichs-Adreßbuch (1900) 3858] [Schaller: Industrialisierung der Stadt Ulm (1998) 76] [Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1477]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1820 GrĂŒndung der Ursprungs-Firma "Wieland & Cie."
1830 J. G. Krauß richtet um 1830 im Messingwalzwerk den Maschinenpark ein.
22.03.1888 Baubeginn (?) einer Bagger-Dampfmaschine durch G. Kuhn, Stuttgart-Berg.
1897 Lieferung einer Francis-Turbine durch J. M. Voith, Heidenheim
18.09.1919 bis 27.09.1919 GegrĂŒndet am 18. September bzw. 27. September 1919 (durch Umwandlung der Firma "Wieland & Cie.") mit einem Kapital von 8 Millionen Mark
02.10.1919 Eingetragen
1921 Kapital erhöht um M 8.000.000,00
1922 Kapital erhöht um M 32.000.000,00
20.12.1924 Lt. Hauptversammlung vom 20. Dezember 1924 Umstellung des Kapitals von M 48.000.000,00 auf RM 5.260.000,00 (Stammaktien Lit. A 6:1. Stammaktien Lit. B 100:1, Vorzugsaktien 200:3).
30.09.1925 Die Vorzugsaktien werden zum 30. September 1925 zurĂŒckgezahlt.
19.12.1927 Die Hauptversammlung vom 19. Dezember 1927 beschließt eine Erhöhung des Kapitals um Reichsmark 980.000,00 auf RM 6.000.000,00 durch Ausgabe von 980 Stammaktien Lt. A zu RM 1.000,00.
21.05.1942 Lt. Beschluß des Aufsichtsrats vom 21. Mai 1942 Kapitalberichtigung um 50 % durch Erhöhung des Aktienkapitals von RM 6.000.000,00 auf Reichsmark 9.000.000,00. Berichtigungsbetrag gewonnen durch Entnahme aus freien RĂŒcklagen und Gewinnvortrag RM 1.496.426,27, aus Zuschreibung zum Anlagevermögen RM 803.477,00 und aus sonstigen Bilanzposten RM 700.096,73.
30.09.1995 bis 01.10.1996 FĂŒr das Unternehmen lĂ€uft das GeschĂ€ftsjahr 1995/96 enttĂ€uschend. Der Umsatz sinkt in der Gruppe von etwa 2,3 auf 2,1 Milliarden DM.
1998 Wegen der sinkenden Kupferpreise steigt der Umsatz im GeschÀftsjahr 1997/98 nur leicht von 1,73 Mrd. DM auf 1,74 Mrd.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Aluminiumrohre 1984 [Aluminium-Zentrale u ihre Mitglieder (1984)] 1984 [Aluminium-Zentrale u ihre Mitglieder (1984)]  
Aluminiumstangen 1984 [Aluminium-Zentrale u ihre Mitglieder (1984)] 1984 [Aluminium-Zentrale u ihre Mitglieder (1984)]  
Aluminiumstrangprofile 1984 [Aluminium-Zentrale u ihre Mitglieder (1984)] 1984 [Aluminium-Zentrale u ihre Mitglieder (1984)]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Bagger-Dampfmaschine 22.03.1888 Maschinen- und Kessel-Fabrik, Eisen- und Gelbgießerei von G. Kuhn
Dampfmaschine 1862 unbekannt
Dampfmaschine vor 1900? Gebr. Sulzer AG
Dampfmaschine vor 1900? Gebr. Sulzer AG
Dampfmaschine vor 1900? Gebr. Sulzer AG
Dampfmaschine 1900-1911 Gebr. Sulzer AG




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1998 4440       4440 in Deutschland, davon 3800 in Ulm und Vöhringen. Weltweit 5090 BeschĂ€ftigte




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTVorstand: Karl EychmĂŒller, Ulm; Dr.-Ing. Hans Wieland, Ulm, stellvertretend. Aufsichtsrat: Geh. Kommerz.-Rat Dr.-Ing. e. h. Phil. Wieland, Ulm, Vorsitzer; Dr. Johannes Heß, MĂŒnchen, stellv. Vorsitzer; Bank-Dir. Hermann Köhler, Stuttgart; Max R. Wieland jr. - Stimmrecht: Je nom. RM 1.500,00 1 Stimme. Gewinn-Verwendung: Vom Reingewinn gemĂ€ĂŸ Aktiengesetz zunĂ€chst 4 % Dividende, dann dem Aufsichtsrat seinen satzungsgemĂ€ĂŸen Gewinnanteil (10 %), Rest zur VerfĂŒgung der Hauptversammlung GeschĂ€ftsjahr: 1. Oktober bis 30. September. Grundkapital: nom. RM 9.000.000,00 Stammaktien in 6000 StĂŒcken zu je RM 1.500,00. Dividenden 1934/35 - 1941/42: 6, 6, 6, 6, 6, 6, 4, 4 %
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1477]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTZweck: Herstellung und Vertrieb von Metallhalbwaren jeder Art sowie aller einschlÀgigen Erzeugnisse.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1477]


ZEIT1943
THEMABesitzverhÀltnisse
TEXTBesitz: Werksanlagen in Ulm und Vöhringen.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1477]


ZEIT1943
THEMABeteiligung an folgenden Unternehmens
TEXT1. Deutsche Delta-Metall-Ges. Alexander Dick & Co. in DĂŒsseldorf-Grafenberg. 2. Metallwerke Schwarzwald A.-G. in Villingen. A.-K.: RM 750.000,00; Beteiligung: 100%.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 1477]