Kostheimer Cellulose- und Papierfabrik Act.-Ges.

Allgemeines

FirmennameKostheimer Cellulose- und Papierfabrik Act.-Ges.
OrtssitzMainz
OrtsteilKostheim
Postleitzahl55246
Art des UnternehmensZellulose- und Papierfabrik
Anmerkungen1938: "Vereinigte Cellulose ..." 1936/38: ├ťbernahme durch "Zellstofffabrik Waldhof (s.d.)
Quellenangaben[Reichs-Adre├čbuch (1900) 956]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
01.06.1885 Gr├╝ndung des Unternehmens, als Kostheimer Cellulose-Fabrik AG.
1892 Der Betrieb geht zur Herstellung von Seidenpapier ├╝ber.
1895 Bestellung/Lieferung einer Dampfmaschine durch Maschinenbau-AG N├╝rnberg
1930 Eine Spritfabrik aus der Ablauge des Fichten-Zellstoffes Alkohol f├╝r technische Zwecke gewonnen wird, wird in Betrieb genommen.
1936 Die Zellstofffabrik Waldhof erwirbt die Aktienmehrheit.
1937 Bau einer Bleicherei.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Cellulose 1900 [Reichsadre├čbuch (1900) 956] 1938 Ende --> Waldhof  
Papier 1900 [Reichsadre├čbuch (1900) 956] 1938 Ende (--> Waldhof)  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine 1895 Maschinenbau-Aktiengesellschaft N├╝rnberg




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1 Umbenennung danach Vereinigte Zellstoff- und Papierfabriken Kostheim-Oberleschen A.-G., Werk Mainz-Kostheim 1900/38: Kostheimer --> Vereingte ....
1938 Umbenennung danach Zellstofffabrik Waldhof, Werk Kostheim Kostheim --> Waldhof, Zellstoffwerk Kostheim