Papierfabrik Krappitz A.-G.

Allgemeines

FirmennamePapierfabrik Krappitz A.-G.
OrtssitzKrappitz (Oberschlesien)
StraßeOppelner Str. 28
Art des UnternehmensPapierfabrik
AnmerkungenHauptkontor (s.d.): 1938: Berlin, Jerusalemer Str. 65/66 bzw. 1943: Berlin-Wilmersdorf, Kaiserallee 42.
Quellenangaben[Birkner: Papierind (1938) I 74] [Handbuch Akt.-Ges. (1943) 4162]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
01.11.1905 Gr√ľndung der Fabrik




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Beklebepapier 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
Druckpapier 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
farbiges Papier 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
holzhaltige Papiere 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
Illustrationsdruckpapier 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
Offsetpapier 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
Papier in Rollen 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
satiniertes Papier 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
Schreibpapier 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
Tiefdruckpapier 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  
Werkdruckpapiere 1905 Beginn vmtl. ab Gr√ľndung 1938 [Birkner: Papierind (1938) I 74]  




Betriebene Dampfmaschinen

Bezeichnung Bauzeit Hersteller
Dampfmaschine   Christoph & Unmack Aktiengesellschaft




Maschinelle Ausstattung

Zeit Objekt Anz. Betriebsteil Hersteller Kennwert Wert [...] Beschreibung Verwendung
um 1915 Papiermaschine 1   Maschinenfabrik von H. F√ľllner Bahnbreite 3600 mm Langsieb-Papiermaschine mit 3600 mm beschnittener Bahnbreite, 150 - 200 m/min Arbeitsgeschwindigkeit  




Betriebsanlagen

Zeit Betr.-Teil Fläche bebaut Gleis Whs Betr. in Kommentar
1938 Stammwerk           2 Langsiebm. 258, 355 cm, 5 Holl√§nder, 3 Kollerg√§nge, 2 Schmidt'sche Trichter, 4 Magazinschleifer, 1 Stetigschleifer, 2 Raffineure, 8 Zentr.-Sortierer, 8 Rundsiebentw√§sserungsm., 7 Eindickzyl.




Personal

Zeit gesamt Arbeiter Angest. Lehrl. Kommentar
1938 470 470      




Produktionszahlen

von bis Produkt im Jahr am Tag Einheit
1938   holzhaltige Papiere   90 t




Allgemeines

ZEIT1943
THEMAOrgane und Kapital der Gesellschaft
TEXTKapital: RM 2.000.000,00. Dividenden ab 1928: 9, 8, 7, 6, 5, 3, 0, 0, 3, 5, 0, 5, 5, 5, 5 %. Ab 1940 Gewinn an Natronag, die den Betrieb gepachtet hat. Beteiligung der Natronzellstoff- und Papierfabriken Aktiengesellschaft, Berlin: √ľber 90 %.
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 4162]


ZEIT1943
THEMAZweck und Gegenstand des Unternehmens
TEXTZweck: Errichtung und Betrieb von Holzschleifereien und deren Anlagen, die auf die Herstellung von Druckpapier und anderen Papieren, Papierstoffen und Holzverarbeitung Bezug haben, sowie weiter der Betrieb aller mit derartigen Fabrikgeschäften in Beziehung stehenden Handelsgeschäfte und Nebengewerbe, ferner die Beteiligung an solchen Geschäften und Nebengewerben in jeder Weise. Die Holzschleiferei ist in der Lage, den erforderlichen Holzstoff selbst zu erzeugen. Sitz der Firma in Berlin
QUELLE[Handbuch Akt.-Ges. (1943) 4162]