Mechanische Werkstätte Harkort & Co.

Allgemeines

FirmennameMechanische Werkstätte Harkort & Co.
OrtssitzWetter (Ruhr)
Postleitzahl58300
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenNachfolger vmtl. "Kamp & Co." Von Wetter kommen die ersten Dampfmaschinen nach Elberfeld und Barmen. Namensform "Harkort, Thomas & Co." (s.d.) eigentlich nicht zutreffend, da Edward Thomas nicht Teilhaber, sondern nur Angestellter war; er wurde als "talentvoller, aber haltloser Mann, der sich später nach Böhmen verlor" bezeichnet.
Quellenangaben[Redlich: Unternehmer [1964) 260 ff] [Matscho√ü: Entw. Dampfmaschine I (1908) 170] [Beitr. Gesch Technik (1913); Fuchs/G√ľnther: Ersten betr.-f√§higen Dampfmaschinen B√∂hmens, S. 234] [Wikipedia (2005)]
Hinweise[Matschoß: Ein Jahrhundert dt. Maschinenbau (1919) 1 ff]




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
22.02.1793 Geburt von Friedrich Harkort in Hagen-Haspe im Haus Harkorten.
1819 Harkort gr√ľndet auf der Burg innerhalb der Stadt Wetter mit finanzieller Unterst√ľtzung von Heinrich Daniel Kamp die "Mechanische Werkst√§tte Harkort & Co." zur Herstellung von Dampfmaschinen und Gasbeleuchtungsapparaten. Gemeinsam mit seinem Bruder Gustav gr√ľndet er eine Firma, die Spedition und Kommission betreibt und mit englischen Garnen handelt. Die preu√üischen Beh√∂rden f√∂rdern Harkorts Werk als erstes Eisenindustriewerk in Westfalen und als eine der ersten Maschinenbaufirmen im Ruhrgebiet, denn dieses profitiert von den Wasserhaltungsmaschinen f√ľr den aufstrebenden Bergbau an der Ruhr. Die Werkst√§tte ist im alten Schlo√ü der Grafen von Altena
1820 Harkort verkauft die ersten Kraftmaschinen am Firmen in Dortmund und Geldern
1822 Harkorts Fabrik wird in einem Aufsatz der amtlichen "Staatszeitung" unter "die merkw√ľrdigsten und bewundernswertesten Anstalten in Deutschland gerechnet".
1823 Lieferung einer 120-PS-Dampfmaschine f√ľr das Bergwerk S√§ltzer & Neuack (23.700 Taler)
1823 Aufstellung der ersten betriebsfähigen und fabrikmäßig hergestellten Dampfmaschine Böhmens in der Baumwollspinnerei J. Kittel, Markersdorf.
1826 Einf√ľhrung des Puddelns und Walzens als einer der ersten deutschen Unternehmerm alten Schlo√ü der Grafen von Altena
1832 Übernahme der großartigen Betriebe durch Kamp infolge Verschuldung
1834 Harkort beginnt den Dampfmaschinenbau f√ľr Schiffe in der ehemaligen √Ėlm√ľhle in Dortmund-Hombruch
1837 Ruin Harkorts infolge Beschlagnahmne von dreien seiner Dampfer
1855 Herrmann Kamp gr√ľndet in Dortmund nahe der Zeche Tremonia die Paulinenh√ľtte und verlegt das Eisen-, Hammer- und Walzwerk der "Mech. Werkstatt Harkort & Comp." von Wetter/Ruhr nach Dortmund. Hergestellt werden Achsen, R√§der, Beschlagteile und Waggons f√ľr den Eisenbahnbereich aus selbsterzeugtem Eisen.




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfgebl√§se 1820 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung f√ľr Berg- und H√ľttenwerke
Dampfkessel 1820 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung in den 1820er Jahren, wurden Anfang der 1820er Jahre noch aus England gekauft, da die Qualit√§t der deutschen Eisenbleche schlecht war.
Dampfmaschinen 1820 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung 10 Typen, von 4 bis 22 PS; die ersten f√ľr 5.000 bzw. 4.000 thlr. nach Dortmund und Geldern
Dampfpumpen 1820 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung f√ľr Berg- und H√ľttenwerke
hydraulische Presssen 1825 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung in den 1820er Jahren
Maschinen f√ľr Bergwerke 1825 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung in den 1820er Jahren
Maschinen f√ľr H√ľttenwerke 1825 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung in den 1820er Jahren
Papiermaschinen 1825 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung in den 1820er Jahren
Schiffsmaschinen 1834 Erste Erwähnung 1837 Letzte Erwähnung im Betrieb Dortmund-Hombruch. Im Sommer 1837: Beschlagnahme und Ende der Produktion
Textilmaschinen 1825 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung in den 1820er Jahren, hierzu wurde ein Betrieb in Elberfeld eingerichtet.
vollst√§ndige Walzwerke 1825 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung in den 1820er Jahren
vollst√§ndige Walzwerke 1825 Erste Erw√§hnung   Letzte Erw√§hnung in den 1820er Jahren




Firmen-√Ąnderungen, Zusammensch√ľsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1832 Umbenennung danach Kamp & Co. Harkort war √ľberschuldet
1855 Umbenennung danach Eisenwerk Rothe Erde G. m. b. H.