Société anonyme des Anciens Ateliers de Construction Van den Kerchove

Allgemeines

FirmennameSociété anonyme des Anciens Ateliers de Construction Van den Kerchove
OrtssitzGent (Belgien)
Art des UnternehmensMaschinenfabrik
AnmerkungenBis 1891 "Emm. Van den Kerchove" (s.d., auch wegen schwankender Schreibweise). Archivalien im Archiv im Gent. Lt. einem Fabrikschild (mit 1840 vom Museum Tilburg datiert) mit der Firmierung: "Anciens Ateliers de Construction Van den Kerchove (Société Anonyme)" [http://www.thuisinbrabant.nl/object/audax-textielmuseum-tilburg].
Quellenangaben[VDI 52 (1908) 595] [Herdt/Deseyn: Onder Stoom (1983) 135]
HinweiseArchivalien: Stadsarchief - De Zwarte Doos - Departement Cultuur - Stad Gent; Ansprechpartner: Jo Van Herreweghe; Bezoekadres: Dulle-Grietlaan 12, 9050 Gentbrugge; Correspondentieadres: stadhuis, Botermarkt 1, 9000 Gent; Tel. 09 266 57 62; Fax 09 266 57 39 Internet www.gent.be; Email: Jo.VanHerreweghe@Gent.be




Unternehmensgeschichte

Zeit Ereignis
1891 Umwandlung in eine Aktiengesellschaft und Umfirmierung
1899 Einführung der Kerchove-Kolbenventilsteuerung
1900 Bis 1900 werden mehr als 41 Dampfmaschinen mit Leistungen über 1000 PS gebaut.
1900 Es beginnt der Bau von kleinen Verbundmaschinen ("semi-tandem-maschinen").
bis Mitte 1908 Verbreitung von Kerchove-Dampfmaschinen über die Erde [vmtl. Lieferungen aller Lizenz-Firmen]: Nach Ländern: Amerika: 2.500 PS, Belgien: 105.000 PS, China: 7.000 PS, Deutsches Reich: 35.000 PS, England: 25.000 PS, Frankreich: 118.000 PS, Holland: 10.000 PS, Indien: 3.000 PS, Italien: 1.000 PS, Japan: 3.500 PS, Luxemburg: 1.200 PS, Rumänien: 1.200 PS, Rußland: 3.500 PS, Schottland: 1.500 PS, Spanien, Portugal, Nordafrika: 10.000 PS. Nach Betrieben: Bergwerke: 48.000 PS, chemische Fabriken: 22.000 PS, elektrische Zentralen (öffentliche und private): 76.000 PS, Gasanstalten: 4.500 PS, Holzindustrie: 3.500 PS, Hütten- und Walzwerke: 20.500 PS, keramische Betriebe, Glasfabriken, Ziegeleien ...: 8.500 PS, Maschinenfabriken, Eisenbahnwerkstätten, Eisengießereien: 40.000 PS, Mühlen u.ä.: 6.000 PS, Papierfabriken: 10.000 PS, Textilindustrie: 29.000 PS, Verschiedenes: 59.400 PS.
1934 Fusion mit Carels-SEM




Produkte

Produkt ab Bem. bis Bem. Kommentar
Dampfmaschinen         mit Corliss-Steuerung, Kerchove-Kolbenventilsteuerung




Firmen-Änderungen, Zusammenschüsse, Teilungen, Beteiligungen


Zeit = 1: Zeitpunkt unbekannt

Zeit Bezug Abfolge andere Firma Kommentar
1 Umbenennung zuvor Emm. Van den Kerchove, Mécanicien Constructeur Kerchove --> Soc. des Anciens Atel. ...